RESERVISTEN BEZIRK OBERFRANKEN
x
09.10.2017 Pressebericht RK Hochstadt Die Mannschaft der Reservistenkameradschaft Hochstadt war mit 156 Punkten Vorsprung bei der Oberfränkischen Reservisten-Bezirksmeisterschaft nicht zu besiegen. Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V., (VdRBw) die Bezirksgruppe Oberfranken, und die Reservistenkameradschaft (RK) Rodachtal mit ihrem 1.Vorsitzenden Reinald Bayerkuhnlein, führten einen militärischen Vielseitigkeitswettkampf als Bezirkswettkampf für Reservistinnen und Reservisten aus Oberfranken im Raum Wallenfels durch. Absicht war es einen militärischen Vielseitigkeitswettkampf für Reservistinnen und Reservisten aus Oberfranken so durch zuführen, dass ein breiter Kreis an Reservisten, angepasst an die aktuelle militärische Vorgabe und sicherheitspolitische Themen, ihre Leistungsfähigkeit im gegenseitigen Vergleich darstellen können. Der Wettkampf wurde als Patrouille zu Fuß durchgeführt. Die Gesamtleitung des Bezirkswettkampfes hatte der Stellv. Bezirksvorsitzende der Bezirksgruppe Oberfranken, Oberstleutnant der Reserve (OTL d. Res.) Richard Eichhorn der in einem Briefing die Ehrengäste auf das herzlichste begrüßte. Unter ihnen vom Landeskommando Bayern, Regional Stab Nord/Nürnberg der neue S3 Stabsoffizier für Reservisten- angelegenheiten Hauptmann Markus Heinrich mit Gemahlin, MdL Peter Meyer, Oberstleutnant der Reserve, MdL Jürgen Baumgärtner, der 1. Bürgermeister von Wallenfels Jens Korn, der stellv. Landrat und 1.Bürgermeister von Steinwiesen Gerhard Wunder sowie der Ehren- Bezirksvorsitzende der VdRBw Bezirksgruppe Oberfranken Oberst auser Dienst Axel Teichmann. Das Schiedsgericht lag in den Händen des Gesamtleitenden OTL d. Res. Richard Eichhorn des Bezirks- und des Kreisorganisationsleiter Werenfried Broja und Michael Ries. Die Auswertung der Punktezettel in den Händen von Oberstabsfeldwebel d. Res. Manfred W. Hofmann RK Hof Bezirksgruppe- Hochfranken. Das Funktionspersonal stellte die Reservistenkameradschaft Rodachtal mit Unterstützung von Reservisten aus der Bezirksgruppe. Weitere Unterstützung erfolgte durch die Bezirksgeschäftsstelle Bayreuth und der Kreisgeschäftsstelle Kulmbach sowie durch die FFw Wallenfels. Die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften wurde aus organisatorischen Gründen auf 18 Mannschaften begrenzt. Besonders erfreut war man über die Teilnahme zweier Gast- Mannschaften der RK Nürnberg, Bezirksgruppe Mittelfranken und der RK Sonneberg, Bezirksgruppe Thüringen. Der Wettkampf wurde als Patrouille zu Fuß durchgeführt. Vom Meldekopf im Schützenhaus in Wallenfels starteten die Mannschaften mit je drei Wettkämpfern auf eine zirka 13 km lange Marschstrecke mit 10 Stationen bei denen unter anderem folgenden Stationsaufgaben ausgeführt werden mussten: Sanitätsdienstliche Versorgung, Hilfeleistung im Katastrophenfall, Überqueren von Einschnitten mit Hilfsmitteln, Aufgaben der Patrouille zu Fuß, Sicherheitspolitik, Brandbekämpfung, Auffinden von Sprengmitteln, und mehr. Zur Siegerehrung: Nachfolgen die ersten 8 Mannschaften: Den 1. Platz belegte mit 1057 Punkten die Mannschaft der RK Hochstadt Kreisgruppe Ofr./Nord. 2. mit 901 Punkten wurde die RK Hausen KrGr. Ofr./West, 3. mit 892 Punkten die RK Nordhalben I KrGr. Ofr./Nord. Den 4. und 5. Platz belegten die RKen Aurachtal und Viereth KrGr. Ofr./West, den 6. und 7. Platz die Gastmannschaften der RKen Sonneberg Bezirksverband Thüringen, und Nürnberg Bezirksverband Mittelfranken. Den 8. Platz die RK Nordhalben II. Alle Teil-nehmenden Mannschaften erhielten Urkunden, Pokale wurden für die Plätze 1-3 der Wertungsklassen vergeben. Zusätzlich erhielten die Wettkämpfer der ersten 3 Mannschaften Sieger Plaketten. Dem 1. Vorsitzenden der RK. Rodachtal Reinald Bayerkuhnlein wurde eine besondere Ehre zu Teil. Er erhielt von OTL d. Res. Richard Eichhorn im Auftrag VdRBw in Anerkennung für Verdienste um den Verband die Verbandsehrennadel in Bronze. Oberstleutnant der Reserve Richard Eichhorn bedankte sich im Anschluss an die Siegerehrung bei allen Helfern, Funktionern und Unterstützern die zum Gelingen des Oberfränkischen Bezirkswettkampfes von 2017 beigetragen haben. Bericht und Fotos Peter Vietze
RESERVISTENVERBAND

WIR

SIND

DIE

RESERVE