RESERVISTEN BEZIRK OBERFRANKEN
x
08.03.2017 - Kreisgruppe Oberfranken West Sicherheitspolitische Veranstaltung mit Neuwahl des Kreisvorstandes Mühlendorf - Im Rahmen der sicherheitspolitischen Bildung führte die Kreisgruppe Oberfranken-West im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V. (VdRBw) mit ihrem 1. Vorsitzenden Philipp Mohr in Mühlendorf im Gasthof „Alte Mühle/Mühlenbräu“, eine sicherheitspolitische Veranstaltung mit anschließender Diskussion durch. Mohr begrüßte bei der Einführung in den Tagesablauf die 110 erschienenen Teilnehmer. Ganz besonders den Referator Herrn Tobias Josef Zech MdB. Des Weiteren die Stellv. Bezirksvorsitzenden Richard Eichhorn und Michael Weisenseel, von den Kreisgruppen Oberfranken Nord und West, den Feldwebel für Reservistenangelegenheiten, Kreisgruppe Oberfranken West Stabsfeldwebel Winfried Kaller, den Bezirksorganisationsleiter (Bez.Org.Ltr) der Bezirksgruppe Mittel- franken Dieter Hummel, sowie den Stellvertretenden Bezirksvorsitzenden der Bezirksgruppe Unterfranken Christian Napp, der ab April die Stelle des Kreisorganisationsleiter der Kreisgruppe Oberfranken West in Bamberg antreten wird. Zukunft der Deutsch – Russischen Beziehungen nach den US-Wahlen lautete das Thema, zu dem als Referent Herr Tobias Josef Zech, Stellvertreter des Präsidenten des Reservistenverbandes und Mitglied des Deutschen Bundestages gewonnen werden konnte. Nach der Mittagspause folgte durch den Kreisvorsitzenden Philipp Mohr, eine Mandatsträgerweiterbildung im Rahmen der sicherheitspolitischen Arbeit mit Vorstellung des Strategischen Themenplanes. „Handreichung“ des Reservistenverbandes, - Tipps für die sicherheitspolitische Arbeit an der Basis. Im Anschluss an die sicherheitspolitische Veranstaltung folgte die Kreisdelegiertenversammlung mit Neuwahl des Kreisvorstandes. Hierzu ließ der erste Vorsitzende Philipp Mohr seinen Tätigkeitsbericht der Verflossenen vier Jahre seiner Amtszeit Revue passieren. Kreiskassenwart Michael Schorn konnte von einem positiven Kassenstand berichten, dem die Kreiskassenrevisioren Josef Vogt und Markus Kutil nur zustimmen konnten. Wahlleiter Richard Eichhorn stellte daher den Antrag auf Entlastung, der gesamten Vorstandschaft, der von den Delegierten einstimmig angenommen wurde. Vor den Neuwahlen wurden von der noch amtierenden Kreisvorstandschaft Kameraden in Form von Nadeln und Urkunden geehrt. Von den Reservistenkameradschaften (RKen) Aurachtal, Hallstadt, Oberhaid und Schönbrunn erhielten die Treuenadel in Silber für 40-jährige Mitgliedschaft und Mitarbeit im (VdRBw) Rudolf Kolb, Karl Stöcklein, Joachim Bessler und Karl-Heinz Zier. Für 50 Jahre in Gold Dieter Neuwerth und Karl Striegel von den RKen Zapfendorf und Bamberg. Zur Neuwahl der Kreisvorstandschaft: Die Komplette Kreisvorstandschaft wurde einstimmig per Akklamation im Block gewählt: 1. Kreisvorsitzender Philipp Mohr, RK Trunstadt. Seine Stellvertreter Michael Weisensel, Dominik Weißmeier, Thomas Gratz und Harald Seeberger von den RKen Trunstadt, Kersbach, Bamberg und Röbersdorf. Kreiskassenwart Christian Schorn, RK Schederndorf, Kreisschrift- führer Andreas Feulner, RK Walsdorf, sowie als Kreiskassenrevisoren Thomas Popp und Markus Kutil von den RKen Viereth und Hausen, zu dessen Stellv. Hubert Baumann und Wilhelm Bohn, von den RKen Bamberg und Heroldsbach. Im Anschluss wurden noch 21 + 9 Ersatz Bezirksdelegierte gewählt. Der ehemalige Kreisorganisationsleiter Dieter Hummel, und der Stellv. Kreisvorsitzende Sven Straus sowie Kassenrevisor Josef Vogt wurden mit einer Urkunde und einem Präsent aus der Kreis- Vorstandschaft Verabschiedet. Bericht und Fotos Peter Vietze
RESERVISTENVERBAND

WIR

SIND

DIE

RESERVE